Aktueller Elternbrief:

Liebe Eltern,

wie Sie bereits wissen, dürfen ab Montag, den 12.4.2021 die Grundschulen inzidenzunabhängig wieder öffnen. Wir freuen uns sehr über diese Möglichkeit, endlich die Kinder wieder im Klassenzimmer begrüßen zu dürfen.

Folgende Dinge bleiben gleich:
– eingeschränkter Regelbetrieb (feste Klassen und Gruppen, Klassenleiterunterricht mit Schwerpunkt auf die Hauptfächer)
– der letzte Stundenplan der Klasse gilt wieder
– die Hygieneregeln müssen weiter eingehalten werden ( medizinischer MNS; Hände waschen; Zutrittsverbot für schulfremde Personen; beim Auftreten von Symptomen muss das Kind zu Hause bleiben und darf erst nach 48 h ohne Symptome wieder in die Schule)
– getrennte Eingänge Klasse 1/2 und Klasse 3/4

Was ist neu?
– Schulbesuch ist an Selbsttests von Schülern und Personal 2 mal in der Woche gebunden
– wir wollen die Selbsttests im Klassenverband jeweils montags und donnerstags in der ersten Stunde unter Anleitung des Klassenlehrers durchführen
– bis zum Ende des Tests (ca 20 min) behalten die Kinder den MNS im Zimmer auf und die Jacke an, denn wir achten auf ausreichend Lüftung ( beides sind Voraussetzungen, damit im Falle eines positiven Ergebnisses nicht die gesamte Klasse in Quarantäne muss)
– tritt ein positives Ergebnis auf, muss das Kind von den Eltern abgeholt werden und das Gesundheitsamt informiert werden; diese geben Ihnen weitere Anweisungen für einen PCR Test
– die Tests werden am Freitag an die Schule geliefert (Produzent: Xiamen Boson Biotech Co., Ltd. der technomed GmbH / Graz)
– Bitte füllen Sie die Einverständniserklärung einmalig aus und geben diese am Montag Ihrem Kind mit ! Danke für Ihre Unterstützung.

– eine qualifizierte Selbstauskunft ist möglich, wenn Sie zu Hause testen; dazu muss das ausgefüllte Formular vorgelegt werden – bitte jeweils auch am Montag und Donnerstag vor dem Unterricht testen, um die Dokumentation des Klassenlehrers zu erleichtern

Die Schulbesuchspflicht wird aufgehoben und die Schüler können von den Eltern vom Präsenzunterricht abgemeldet werden. Bitte nur schriftlich über Email bei LernSax an den Klassenlehrer bis spätestens Sonntag 12.00 Uhr.
Für die Lernzeit zuhause werden sie mit Lernaufgaben versorgt, die Form und den Umfang bestimmt der Klassenlehrer. Mit einer vollumfänglichen Betreuung der Schüler, wie im Präsenzunterricht oder während des Homeschoolings, kann allerdings nicht gerechnet werden.

Liebe Eltern, ich bitte Sie, das Angebot des gemeinsamen Lernens Ihrer Kinder in der Schule anzunehmen!
Die doch relativ kurze Belastung durch den Selbsttest an 2 Tagen sollte dem großen Gewinn von gemeinsamen Unterricht in der Schule – und damit einem Stück Normalität für die Kinder – nicht im Wege stehen. Schauen Sie mit Ihrem Kind das Erklärvideo an ( “üben” Sie gern mit einem Wattestäbchen) und entscheiden Sie dann gemeinsam. Wenden Sie sich bei offenen Fragen bitte an den Klassenlehrer.

Ein Elternbrief zu klassenspezifischen Dingen folgt noch am Freitag.

Bis dahin wünsche ich Ihnen noch schöne Ferientage und gute Erholung und verbleibe mit freundlichen Grüßen,

Uta Weller

  Einwilligungserklärung zum Selbsttest der Schüler

  Qualifizierte Selbstauskunft

Video zur Anleitung: Selbsttest Schüler

Weiter Informationen siehe:
Coronavirus in Sachsen – Eltern, Schüler, Lehrkräfte, Erzieher

Schulen öffnen nach Ostern inzidenzunabhängig

Liebe Schüler, liebe Eltern,

nach Medieninformation des SMK vom 30. März 2021 wurde in der neuen Corona-Schutzverordnung verankert, dass nach Ostern die Schulen und Kindertageseinrichtungen unabhängig von der 7 -Tage – Inzidenz öffnen sollen. Allerdings sind damit verschärfte Infektionsschutzmaßnahmen verbunden. Die Schüler sowie Lehrkräfte der Grundschulen sind verpflichtet, sich zwei mal pro Woche zu testen.

Wir freuen uns über diesen Ausblick noch vor Ostern 🙂 Alle genaueren Informationen und Hinweise in Bezug auf unsere Grundschule erhalten Sie demnächst.

Zu Ostern erwacht die Natur zu neuem Leben, alles beginnt zu grünen und zu blühen.

So wünsche ich Ihnen und Ihren Familien viele warme Sonnenstrahlen ins Herz, glückliche Ferientage sowie ein schönes Osterfest!

Herzliche Grüße,

Uta Weller

Zutritt nur mit negativem Corona Test (auch Schnelltest) erlaubt! Ausnahme: Grundschüler

(Sächsische Corona-Schutz-Verordnung – SächsCoronaSchVO) vom 5. März 2021: § 5a

Ab dem 15. März 2021 (GS Schöneck ab 22.3.0221) ist Personen, mit Ausnahme von Schülerinnen und Schülern der Primarstufe, der Zutritt zum Gelände von Schulen untersagt, wenn sie nicht durch eine ärztliche Bescheinigung oder durch einen Test auf das Coronavirus SARS-CoV-2 mit negativem Testergebnis nachweisen, dass keine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht.
Die Ausstellung der ärztlichen Bescheinigung und die Durchführung des Tests dürfen nicht länger als drei Tage, für Schülerinnen und Schüler nicht länger als eine Woche zurückliegen. Das Zutrittsverbot nach Satz 1 gilt nicht, wenn unmittelbar nach dem Betreten des Geländes der Schule einTest auf das Coronavirus SARS-CoV-2 durchgeführt wird.

Das Zutrittsverbot nach Satz 1 gilt nur für diejenigen Schulen, in denen Selbsttestkits für schulisches Personal, Hortpersonal sowie, mit Ausnahme der Primarstufe, Schülerinnen und Schüler in hinreichender Zahl vorliegen. Sofern ein Zutrittsverbot nach Satz 1 gilt, sind im Eingangsbereich des Geländes der Schule entsprechende Hinweise anzubringen.

U. Weller
Grundschulrektorin