Elternbrief Halbjahresinformation

Liebe Eltern, 

über die neuen Festlegungen seitens des SMK zur Gestaltung der Halbjahresinformationen, möchte ich Sie auf diesem Weg informieren.

„In der Halbjahresinformation wird in der Grundschule die Benotung in den Klassenstufen 2 bis 4 in Deutsch, Mathematik und Sachunterricht ausgewiesen.“ In der Gesamtlehrerkonferenz haben wir uns in pädagogischer Verantwortung einstimmig dazu entschieden, in den anderen Fächern im Halbjahr keine Noten zu vergeben, da in einigen Fächern zu wenige Noten vergeben werden konnten, um den Schülern eine faire Benotung zu erteilen. Die bereits vergebenen Einzelnoten fließen dann in die Gesamtnote am Ende des Schuljahres ein. Im Vorfeld dieser Entscheidung wurde mit den Schulleitern der weiterführenden Schulen im Umkreis Rücksprache gehalten.

Die Bildungsempfehlung sowie die Halbjahresinformation der Klasse 4 wird am 10.2.2021 ausgegeben. Sie werden gebeten, sich diese in der Schule an dem Tag in der Zeit von 7.30 Uhr bis 12.00 Uhr abzuholen. Wenn Sie nicht persönlich erscheinen können, benötigt die abholende Person eine schriftliche Vollmacht von Ihnen. Nicht abgeholte Dokumente werden wir Mittag dann in die Post geben und Ihnen zusenden.
Der Termin zur Anmeldung an den weiterführenden Schulen ist weiterhin der 26. Februar 2021.

Die Halbjahresinformationen der Klassen 1, 2 und 3 werden ausgegeben, wenn die Kinder wieder Präsenzunterricht in der Schule haben. Sollte es dazu genauere Anweisungen geben, werden Sie darüber natürlich informiert. Die Kinder der Klasse 2 schreiben den Test zur Überprüfung der LRS erst in der zweiten Präsenzwoche (kein feststehender Zeitpunkt).

Die Kompetenztests in der Klassenstufe 3 entfallen.

Laut Medienberichten bleiben die Schulen bis zum 14.2.2021 geschlossen. Wir gehen also davon aus, dass in der Woche vom 08.-12.02.2021 weiterhin Lernzeit zu Hause und Notbetreuung in der Schule stattfindet. Melden Sie bitte wie gewohnt den Bedarf bis Freitag vorher an.

Während der Winterferien erfolgt Notbetreuung ausschließlich im Hort.

Ich wünsche Ihnen eine Woche zum Durchatmen und entspannter Zeit mit den Kindern. Vielen Dank für die tolle Unterstützung zu Hause!

Alles Gute und herzliche Grüße,

Uta Weller
Grundschulrektorin



www.coronavirus.sachsen.de

   Formblatt Nachweis der berufl. Tätigkeit / Datenschutzrechtl. Einwilligung

   Info-Blatt – Tabelle der systemrelevanten Berufe

Aktueller Elternbrief: Lockdown für Schulen und Kita wird verlängert

Liebe Eltern,

für die Grundschüler in Sachsen wurden folgende Dinge entschieden:

1. die Notbetreuung wird bis zum 29.1.2021 verlängert. Sollten Sie berechtigt sein, diese in Anspruch zu nehmen, melden Sie Ihr Kind bitte jeweils bis Freitag Mittag der Vorwoche in der Schule an. Die Kinder müssen bis 8.00 Uhr in der Schule sein und ihre Unterlagen für die Lernzeit vollständig mitbringen. Die Schule betreut in der Zeit von 7.30 Uhr bis 11.30 Uhr, anschließend übernimmt der Hort die Betreuung der Hortkinder.

Die Betreuung gilt nur für tatsächliche Dienstzeiten. Wenn Anhaltspunkte dafür bestehen, dass die Angaben unrichtig sind, kann die Einrichtung das bei den jeweiligen Arbeitgebern überprüfen. (siehe www.coronavirus.sachsen.de)

2. Die Lernaufgaben werden wie gewohnt an die Klassen geschickt. Über Lernsax können die Schüler oder Eltern mit dem Klassenlehrer kommunizieren.

3. Die Winterferien werden um eine Woche gekürzt und vorverlegt und finden nun vom 31.1. – 6.2.2021 statt. Im Gegenzug werden die Osterferien verlängert. Sie beginnen am 27. März und enden wie geplant am 10. April 2021.

4. Ab dem 8. Februar werden die Grundschulen und Kitas im eingeschränkten Regelbetrieb geöffnet. Gruppen und Klassen müssen dann wieder voneinander getrennt werden.

Diese Anpassung im Schuljahresablauf soll Kontinuität und einen sinnvollen Rhythmus zusammenhängender Unterrichts-und Ferienwochen schaffen und gilt zunächst bis zu den Osterferien.

Wir haben nun damit eine längerfristige Planungsgrundlage und hoffen, dass wir dann gemeinsam im Februar durchstarten können. Bis dahin alles Gute und Durchhaltevermögen für die häusliche Lernzeit.



Freundliche Grüße,
U. Weller Grundschulrektorin

Information Notbetreuung 4.-8. Januar 2021

Liebe Eltern,                                                                                                     

für Sorgeberechtigte, die ab Montag, 4.1.2021 die Notbetreuung in Anspruch nehmen dürfen, gelten weiterhin die bekannten Formulare.

Sie benötigen
1. die entsprechende Bestätigung der Arbeitgeber sowie
2. die Datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung.

Beide Formulare müssen vollständig am Betreuungstag früh vorgelegt werden, da sonst keine Notbetreuung stattfinden kann.

Die Notbetreuung gilt nur für tatsächliche Dienstzeiten an dem jeweiligen Tag!

Die Schule bietet die Notbetreuung ab 7.30 Uhr bis 11. 10 Uhr / bzw. 12.25 Uhr an (die genaueren Festlegungen erfolgen dazu am Montag). Danach übernimmt der Hort die Notbetreuung. Den Rahmen dazu legt die Hortleitung fest.

Bitte melden Sie an den Klassenleiter den genauen Bedarf (Tag und Dauer) für die kommende Woche bis Donnerstag, den 31.12. 2020, sodass wir den Personaleinsatz planen können.

Wie es nach der ersten Schulwoche in häuslicher Lernzeit in den sächsischen Schulen weitergeht ist noch offen. Wir informieren Sie wie gewohnt schnellstmöglich, wenn es neue Informationen dazu gibt.

Ein ereignisreiches Jahr geht zu Ende. Behalten Sie die schönen Zeiten in Erinnerung und in der Hoffnung auf viel Präsenzunterricht im kommenden Jahr wünsche ich Ihnen im Namen des Teams der Grundschule einen guten Rutsch und ein gesundes neues Jahr!

Freundliche Grüße,

U. Weller
Grundschulrektorin

   Formblatt Nachweis der berufl. Tätigkeit / Datenschutzrechtl. Einwilligung

   Info-Blatt – Tabelle der systemrelevanten Berufe