Aktueller Elternbrief: Lockdown für Schulen und Kita wird verlängert

Liebe Eltern,

für die Grundschüler in Sachsen wurden folgende Dinge entschieden:

1. die Notbetreuung wird bis zum 29.1.2021 verlängert. Sollten Sie berechtigt sein, diese in Anspruch zu nehmen, melden Sie Ihr Kind bitte jeweils bis Freitag Mittag der Vorwoche in der Schule an. Die Kinder müssen bis 8.00 Uhr in der Schule sein und ihre Unterlagen für die Lernzeit vollständig mitbringen. Die Schule betreut in der Zeit von 7.30 Uhr bis 11.30 Uhr, anschließend übernimmt der Hort die Betreuung der Hortkinder.

Die Betreuung gilt nur für tatsächliche Dienstzeiten. Wenn Anhaltspunkte dafür bestehen, dass die Angaben unrichtig sind, kann die Einrichtung das bei den jeweiligen Arbeitgebern überprüfen. (siehe www.coronavirus.sachsen.de)

2. Die Lernaufgaben werden wie gewohnt an die Klassen geschickt. Über Lernsax können die Schüler oder Eltern mit dem Klassenlehrer kommunizieren.

3. Die Winterferien werden um eine Woche gekürzt und vorverlegt und finden nun vom 31.1. – 6.2.2021 statt. Im Gegenzug werden die Osterferien verlängert. Sie beginnen am 27. März und enden wie geplant am 10. April 2021.

4. Ab dem 8. Februar werden die Grundschulen und Kitas im eingeschränkten Regelbetrieb geöffnet. Gruppen und Klassen müssen dann wieder voneinander getrennt werden.

Diese Anpassung im Schuljahresablauf soll Kontinuität und einen sinnvollen Rhythmus zusammenhängender Unterrichts-und Ferienwochen schaffen und gilt zunächst bis zu den Osterferien.

Wir haben nun damit eine längerfristige Planungsgrundlage und hoffen, dass wir dann gemeinsam im Februar durchstarten können. Bis dahin alles Gute und Durchhaltevermögen für die häusliche Lernzeit.



Freundliche Grüße,
U. Weller Grundschulrektorin